Home
News
Feldenkrais-Methode
Moshe Feldenkrais
Indian Balance
Kursangebot
Kontakt
Profil
Links
Galerie
Impressum
Datenschutz



DR. MOSHE FELDENKRAIS

...geb. 1904 in Weißrussland, wanderte als 14-jähriger nach Palästina aus, arbeitete dort auf dem Bau und beschäftigte sich mit Kampfsport und Selbstverteidigung. 

Später studierte er an der Pariser Sorbonne Ingenieurwesen und Physik. Zusammen mit Joliot-Curie arbeitete er am Curie-Institut, und nebenbei erwarb er als erster Europäer den schwarzen Judo-Gürtel.
Im 2. Weltkrieg wurde Feldenkrais von der britischen Regierung mit anderen wichtigen Wissenschaftlern in Schottland in Sicherheit gebracht, um die britische Admiralität bei der Kriegführung gegen Nazideutschland zu unterstützen. Hier begann Feldenkrais erstmals, seine als Feldenkrais-Methode bekanntgewordenen Theorien und Ideen weiterzugeben. 

Aufgrund einer Knieverletzung hatte er sich mit Bewegung, Bewegungsentwicklung und Lernprozessen beim Menschen auseinandergesetzt und unter Heranziehung der neuesten Erkenntnisse aus Anatomie, Neurophysiologie und Psychologie seinen eigenen Ansatz entwickelt. 

Anfang der 50er Jahre kehrte Feldenkrais nach Israel zurück und widmete sich bald ganz der Weiterentwicklung seiner Methode. In den 70er Jahren unterrichtete Feldenkrais vorwiegend in den USA, und mittlerweile ist seine Methode weltweit bekannt.

Dr .Moshé Feldenkrais starb 1984 in Tel Aviv. 


Zitate:

"Wenn man weiß, was man tut, kann man tun, was man will."

"Ich glaube, dass die latenten Fähigkeiten eines jeden von uns beträchtlich größer sind als die, mit denen wir leben."

"Wer keine Fehler machen kann, kann auch nicht lernen."